Goldschnitt mit der Goldschnittrolle

Wenn Sie Buchschnitte vergolden wollen, gibt es eine Alternative zum Vergolden mit Blattgold: Die Vergoldung mit der Goldschnittrolle und einer Goldschnittfolie, die mittels Hitze aufgetragen wird.
Schmedt hat die richtigen Komponenten, die Sie hierfür benötigen. Das sind u.a.:
- Vergoldeklotz oder Vergoldeklotzpresse
- Beschneidehobel, Schleifpapier
- Goldschnittfolie (erhältlich in gold und silber)
- Goldschnittrolle und Thermostat 
- Goldschnittgrund, Pappen, Reinigungsutensilien

Der Schnitt wird in einer Presse eingespannt und ausreichend geglättet. Ein perfekt geglätteter Schnitt ist Voraussetzung für eine perfekte Vergoldung. Jede Unebenheit oder Schmutz ist später zu sehen. Je nach Papier mit oder ohne Grundierung wird die Goldschnittfolie über den Schnitt gelegt und mit der vorgeheizten Goldschnittrolle auf den Schnitt gerieben. Auch hier ist äußerste Sorgfalt gefragt. Nach dem Entfernen der Folie und der Entnahme aus der Presse muss der Block in Wellenbewegungen gebogen werden, um die einzelnen Seiten zu lösen. Schauen Sie sich doch unser Video dazu auf Youtube an.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel