Die Wunderwelt der Klebstoffe

Es gibt nichts, was sich nicht verkleben lässt. In unserem Fall geht es aber vor allem um das Verkleben von Papier und Pappe. Doch schon bei diesen beiden Produktgruppen sind die Anforderungen an den Klebstoff so vielfältig, dass eine einfache Antwort auf die Frage: Welchen Leim soll ich nehmen? nicht so trivial ist. Weißer Leim, Kaltleim, Dispersion, tierischer Leim, Kleister, Stärke, Knochenleim, Fischleim, Dextrinleim, Heißleim, Gallerte, Kunstharzleim, Pellets, PUR, Hot-Melt etc. nennen sich die Produkte. Als Einhängeleim, Blockleim, Trennleim, Kaschierleim, Etikettenleim, Universalleim usw. werden sie eingesetzt. Immer in Abhändigkeit mit der Art der zu verklebenden Materialien (kann Feuchtigkeit diffundieren, bedruckt oder unbedruckt, gestrichen, glatt, beschichtet....) und der Verwendungsart (maschinell, manuell), den Umgebungsvariablen (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Druck) kommen noch diverse individuell notwendige oder gewünschte Eigenschaften wie offene Zeit, der ''Tack''... Alles klar?
Es gibt nichts, was sich nicht verkleben lässt. In unserem Fall geht es aber vor allem um das Verkleben von Papier und Pappe. Doch schon bei diesen beiden Produktgruppen sind die Anforderungen an... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die Wunderwelt der Klebstoffe
Es gibt nichts, was sich nicht verkleben lässt. In unserem Fall geht es aber vor allem um das Verkleben von Papier und Pappe. Doch schon bei diesen beiden Produktgruppen sind die Anforderungen an den Klebstoff so vielfältig, dass eine einfache Antwort auf die Frage: Welchen Leim soll ich nehmen? nicht so trivial ist. Weißer Leim, Kaltleim, Dispersion, tierischer Leim, Kleister, Stärke, Knochenleim, Fischleim, Dextrinleim, Heißleim, Gallerte, Kunstharzleim, Pellets, PUR, Hot-Melt etc. nennen sich die Produkte. Als Einhängeleim, Blockleim, Trennleim, Kaschierleim, Etikettenleim, Universalleim usw. werden sie eingesetzt. Immer in Abhändigkeit mit der Art der zu verklebenden Materialien (kann Feuchtigkeit diffundieren, bedruckt oder unbedruckt, gestrichen, glatt, beschichtet....) und der Verwendungsart (maschinell, manuell), den Umgebungsvariablen (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Druck) kommen noch diverse individuell notwendige oder gewünschte Eigenschaften wie offene Zeit, der ''Tack''... Alles klar?
1 von 7
1 von 7
Zuletzt angesehen