Die perfekte Synthese aus Handwerk und maschineller Herstellung

Die Prä-Maschinen von Schmedt resultieren aus den Anforderungen von Handbuchbindern. 1967 entstand die Prägepresse PräGnant, weil Buchbinder eine einfache, aber effektive, Titelprägepresse brauchten. Im Laufe der Zeit ist daraus eine ganze Reihe Maschinen entstanden, die alle Bereiche der Buchfertigung abdeckt. Dabei immer im Blick: Formatwechsel sind einfach und nahezu ohne Umrüstung möglich, kleine bis mittlere Auflagen in handwerklicher Qualität sind möglich und die Investitionen sind überschaubar.
Die Prä-Maschinen von Schmedt resultieren aus den Anforderungen von Handbuchbindern. 1967 entstand die Prägepresse PräGnant, weil Buchbinder eine einfache, aber effektive, Titelprägepresse... mehr erfahren »
Fenster schließen
Die perfekte Synthese aus Handwerk und maschineller Herstellung
Die Prä-Maschinen von Schmedt resultieren aus den Anforderungen von Handbuchbindern. 1967 entstand die Prägepresse PräGnant, weil Buchbinder eine einfache, aber effektive, Titelprägepresse brauchten. Im Laufe der Zeit ist daraus eine ganze Reihe Maschinen entstanden, die alle Bereiche der Buchfertigung abdeckt. Dabei immer im Blick: Formatwechsel sind einfach und nahezu ohne Umrüstung möglich, kleine bis mittlere Auflagen in handwerklicher Qualität sind möglich und die Investitionen sind überschaubar.
7 von 7
7 von 7
Zuletzt angesehen